Buchtipp

Zurück in die Freiheit

unabhängig von Klinikhierarchien und überbordender Bürokratie.

Honorarärzte sind - inzwischen auch in Deutschland - eine feste Größe im Gesundheitssystem. Zeitlich befristet für Tage, Wochen oder Monate tragen sie zur Funktionsfähigkeit von Kliniken und Arztpraxen bei: Vertretungen z.B. bei Erkrankungen, Schwangerschafts-/Elternzeit, Abdeckung von Stoßzeiten, Entlastung des Stammpersonals. 

Weiterlesen ...

Der Honorararzt - Nur zum Schein selbständig?

Eine Einführung für Nichtjuristen

Glossar
Beschäftigung = Tätigkeit auf der Basis eines Arbeitsvertrages. Klassisch angestellte Tätigkeit mit voller Sozialversicherungspflicht.
Honorartätigkeit = Selbständige Leistungserbringung auf der Basis eines Dienstvertrages. Es wird ein freies Honorar vereinbart.
Scheinselbständigkeit = Kein offizieller Rechtsbegriff. Umgangssprachliche Bezeichnung für die Feststellung oder Vermutung einer Vertragsbeziehung als abhängiges Beschäftigungsverhältnis anstatt einer Vertragsbeziehung zwischen selbständigen Unternehmer und Auftraggeber.
Status = Sozialversicherungsrechtlicher Status = abhängig beschäftigt oder selbständig tätig.


Worum geht es überhaupt?

Seit dem Aufkommen von Honorarärzten existiert eine intensive juristische Diskussion über die arbeits- und sozialrechtliche Einordnung der honorarärztlichen Tätigkeit. Die juristische Kernfrage lautet dabei: Ist die Tätigkeit eines Honorararztes eine echte selbständige Tätigkeit oder handelt es sich um eine abhängige Beschäftigung?

Weiterlesen ...

Unzufrieden mit dem Job? - Ursachenforschung

Sinnlose Wettbewerbe

Unzufrieden mit den Arbeitsbedingungen im Gesundheitswesen? Sie zweifeln an sich selbst? 

Aus Patienten werden Kunden. Barmherzige Hospitäler mutieren zu angeblich effizienten Gesundheitszentren. Was ist da eigentlich mit unserem Gesundheits- und Sozialwesen passiert? Warum fühlen sich immer mehr Mitarbeiter gestresst und genervt und suchen nach beruflichen Alternativen? 

Unsinn Wettbewerb

  • Je mehr Wettbewerb - umso besser: Schließlich soll sich doch der, die oder das Beste durchsetzen. Also versucht man, auch dort, wo es keinen Markt gibt, künstliche Wettbewerbe zu inszenieren. Diese Produktion von Unsinn schafft zwar Arbeitsplätze, hat jedoch fatale Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft: Sinn wird durch Unsinn verdrängt, Qualität durch Quantität.
Weiterlesen ...