Ziele und Definition

Definition und Ziele


 

Honorarärzte sind Fachärztinnen und Fachärzte, die in medizinischen Einrichtungen (zeitlich befristet) freiberuflich auf Honorarbasis tätig sind.

Zur weiteren Differenzierung sollten die Bezeichnungen: Honorarvertretungsarzt, Honorarkooperationsarzt Honorarkonsiliararzt bzw. Honorarbelegarzt verwendet werden. Dies insbesondere zur Präzisierung von juristisch relevanten Sachverhalten.


Aufgaben und Ziele des Bundesverbandes der Honorarärzte (BV-H e.V.) 

sind

  • die Etablierung der Berufsbezeichnung Honorararzt sowie Anerkennung der Tätigkeit als gleichberechtigte Form der ärztlichen Berufsausübung neben Klinik und Praxis;
  • die Schaffung bundeseinheitlicher Konditionen im Rahmen der Ärztekammermitgliedschaft und der Ärzteversorgungen (Monomitgliedschaft);
  • die Anerkennung und Regelung der Weiterbildung im Rahmen der Honorararzttätigkeit;
  • die Schaffung eines umfangreichen Beratungsangebotes für die Mitglieder des Verbandes hinsichtlich der Existenzgründung und Sicherung, sowie aller sonstigen beruflich relevanten Themen;
  • die Erarbeitung von Qualitätskriterien und Herausgabe von Empfehlungen für eine erfolgreiche Tätigkeit, sowohl für Auftraggeber als auch Auftragnehmer und für Vermittlungsagenturen;
  • die Verbesserung des Images des Honorararztes u.a. durch Datenerhebung, Durchführung von Studien und wissenschaftl. Evaluation der Honorararzttätigkeit sowie intensiver Öffentlichkeitsarbeit;
  • die Mithilfe bei der Analyse der Gründe für den Facharztmangel im deutschen Gesundheitswesen und Erarbeitung von Empfehlungen für Arbeitgeber, welche Maßnahmen zur Sicherung und Ausbau der ärztlichen Versorgung von Gesundheitseinrichtungen getroffen werden sollten (Empfehlungen für das Personalmanagement);
  • die Beratung von Kliniken und Gesundheitseinrichtung hinsichtlich des optimalen Einsatzes von Honorarärzten;
  • die Konzeption und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen und Symposien zum Thema.

Zur Verwirklichung dieser Aufgaben und Ziele bedarf es der Zusammenarbeit mit führenden Institutionen und Personen im Bereich des Gesundheitswesens und der Politik. Wir möchten diese auffordern mit uns in den Dialog einzutreten.

 

Mitglied werden

Leistungen für Mitglieder


Werden Sie Mitglied im Bundesverband der Honorarärzte, wenn Sie an einer aktiven Gestaltung Ihres Tätigkeitsfeldes interessiert sind. Nur wenn sich uns mehr Honorarärzte anschließen, gibt es auch reelle Chancen auf die Rahmenbedingungen unserer Tätigkeit Einfluss zu nehmen. Ohne SIE sind wir machtlos! 

Ihre Vorteile bei uns

  • Mitwirkung und Mitbestimmung bei den Rahmenbedingungen Ihrer Tätigkeit
  • NEU 2017! - Die Arztbörse des BV-H e.V.
  • Auf dem Laufenden bleiben: Neuigkeiten zum Thema erhalten alle unsere Mitglieder regelmäßig per E-Mail
  • Kostenloser Mustervertrag als Orientierungshilfe bei der Vertragsgestaltung
  • Hilfreiche und informative Schriftstücke zum Download - Umfangreiche Urteilssammlung im Mitgliederbereich
  • Kostenlose Rechtsberatung durch einen Fachanwalt
  • Tipps zu Versicherungen und Steuern und eine wirklich aufrichtige(!) Beratung in diesem Zusammenhang
  • Erhebliche Rabatte bei Berufshaftpflichtversicherungen (in Einzefällen bis zu 50%!)
  • Rabatte bei weiteren Versicherungsprodukten, die den Jahresbeitrag bei uns deutlich übersteigen! Eine Mitgliedschaft bei uns zahlt sich doppelt aus. Beispiel: 25% Rabatt für den Heilwesen-Rechtsschutz bei einem großen Anbieter für Rechtsschutzversicherungen in Deutschland.
  • Weitere Dienstleistern und vergünstigte Angebote von Firmen für unsere Mitglieder
  • Vermittlung von weiteren Spezialisten
  • Vergünstigte Teilnahme an unseren Veranstaltungen und Fortbildungsmaßnahmen
  • Die Mitgliedschaft als juristische Person steht allen Kliniken, sonstigen medizinischen Einrichtungen und auch Agenturen offen. Ohne zusätzliche Kosten können Sie ihre Auftragsangebote im Honorararztforum.de einstellen.

Denken Sie daran! Als Selbständiger betonen Sie Ihren Status auch durch eine Mitgliedschaft bei uns.

Hier klicken und Mitgliedsantrag ausfüllen

 

Informationen für Patienten

Informationen für Patienten


Sehr geehrte Damen und Herren,

An dieser Stelle wollen wir Ihnen Ihre Fragen zum Thema Honorarärzte beantworten und Sie über das Tätigkeitsbild des Honorararztes informieren.

Was sind Honorarärzte?

Honorarärzte sind Fachärzte verschiedener medizinischer Fachgebiete, die häufig zu Vertretungszwecken in den Gesundheitseinrichtungen des Landes tätig sind. Sie finden Honorarärzte in allen Bereich des Gesundheitswesens, häufig jedoch im Bereich der Anästhesie- und Notfallmedizin sowie im Bereich der Allgemeinmedizin und Inneren Medizin.

Woran erkenne ich als Patient einen Honorararzt?

Äußerlich unterscheidet sich ein Honorararzt derzeit nur selten von angestellten oder in einer Praxis tätigen Ärzten. Mitglieder unseres Verbandes tragen ein Namensschild mit der Aufschrift "BV-H e.V. - Bundesverband der Honorarärzte" und ihrer Facharztbezeichung bzw. ihrem Fachgebiet.

Was ist der Unterschied zu einem "normalen" Arzt?

Honorarärzte sind nicht bei der Gesundheitseinrichtung (Krankenhaus, Praxis, Privatklinik, Öffentlicher Rettungsdienst) angestellt, sondern freiberuflich und selbständig tätig. Sie vereinbaren ihre Arbeitszeiten und Tätigkeitsbereiche mit dem jeweiligen Auftraggeber selbst. Hinsichtlichtlich ihrer Ausbildung, ihres Studiums, ihrer Qualifikation und ihres Know-Hows bestehen keine Unterschiede zu einem angestellten Arzt. Honorarärzte sind meist besonders erfahrene und vormals in leitenden Stellungen (Oberärzte, Chefärzte, Fachärzte) tätige Mediziner.

Muss ich mir als Patient Sorgen machen, wenn ich nicht von den angestellten Ärzten einer Klinik behandelt werde?

Zu Sorgen besteht kein Anlass, da Honorarärzte hochqualifiziert und erfahren sind. Sie arbeiten in enger Kooperation mit ihrem Auftraggeber zusammen und verfügen über alle fachlichen Voraussetzungen im jeweiligen Fachgebiet.

An wen muss ich mich wenden, wenn ich mit der Behandlung durch einen Honorararzt nicht zufrieden bin oder ein Behandlungsfehler unterlaufen ist?

Wenn Sie sich in eine Klinik begeben, entsteht ein sog. "Behandlungsvertrag" zwischen Ihnen als Patient und der gesamten Klinik bzw. der jeweiligen Gesundheitseinrichtung. Bei Problemen "haftet" also nicht der einzene Arzt, sondern die Klinik insgesamt, für die von ihr beauftragten Ärzte. Ausnahmen bestehen nur bei direkten Behandlungsverträgen (z.B. bei einer privatärztlichen Behandlung). Ihr Ansprechpartner bei Problemen mit einem Honorararzt ist also in der Regel zunächst die Klinik bzw. deren medizinische Abteilung Aber auch der Honorararzt hat eine eigene Berufshaftpflichtversicherung, die bei Patientenschäden in Anspruch genommen werden kann. Sollten Sie hierzu noch Fragen haben, können Sie sich gerne auch an unseren Verband wenden!

Warum machen Ärzte das? Ich wäre gerne angestellt und verstehe die Motivation von solchen Ärzten nicht!

Eine Frage, die man nicht in wenigen Worten beantworten kann. Viele Honorarärzte nutzen eine solche Tätigkeit für das Sammeln von Erfahrungen an unterschiedlichen Einsatzorten. Vergleichbar mit "reisenden Handwerkern". Sie finden Gefallen an einer beruflichen Unabhängigkeit, die sie so im Angestelltenverhältnis oder in einer Niederlassung als Kassenarzt aktuell nicht finden würden. Sicher spielt die Unzufriedenheit mit den Arbeitsbedingungen in den Kliniken eine große Rolle. Dazu gibt es zahlreiche Informationen auch im Internet und in der Presse. Informieren Sie sich! Fest steht, dass viele Honorarärzte mit dieser Tätigkeitsform wieder Freude am Beruf finden und Ihnen als Patient daher ein motivierter Spezialist gegenüber tritt, auf den Sie sich als Patient sicher verlassen können!

Man liest auch von "schwarzen Schafen" und "falschen Ärzten", die als Honorararzt tätig wurden? Wie kann man sowas verhindern?

Solche Probleme gibt es und es handelt sich nach unserem Wissen um absolute Einzelfälle! Hier sind v.a. Mängel bei der Auswahl von Honorarärzten oder bei der Überprüfung ihrer Urkunden und Unterlagen schuld. Als Bundesverband der Honorarärzte e.V. beraten wir Kliniken und andere Auftraggeber, wie man solche Katastrophen vermeiden kann.

Ist das Namensschild des Bundesverbandes der Honorarärzte als Qualitätssiegel für einen "echten" Honorararzt anzusehen?

Leider nein. Es handelt sich lediglich um die Ausweisung eines Arztes als Mitglied unseres Verbandes. Wir haben keine Überprüfungsmöglichkeiten, die seine Qualifikation rechtlich beweisen. Allerdings finden Sie in unserem Verband v.a. Honorarärzte, die sich für ihre Tätigket aktiv einsetzen und ein hohes Interesse an Qualitätsfragen im Zusammenhang ihrer Tätigkeit haben.

Ich habe noch weitere Fragen? An wen kann ich mich wenden?

Ihre Fragen können Sie jederzeit an unseren Verband stellen. Wir werden uns bemühen, diese umgehend zu beantworten. Sie erreichen uns über E-Mail: oder über unsere sonstigen Kontaktdaten. Siehe dort.

International Information

Information about the german locum system


 

Below you will find information on how to practise as a locum doctor in Germany in different languages. The following section contains further translations to different languages.

 

Please download the pdf-file:

  English (PDF)

  Ελληνικά (PDF) 

  po polsku (PDF)

  российский (PDF)

  Deutsch (PDF)

 

Impressum

Impressum


Adresse und Sitz

Bundesverband der Honorarärzte (BV-H e.V.)
Flemmingstr. 9
12163 Berlin
Tel: +4930/70096-329
Fax: +4930/70096-421
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vereinsregister Amtsgericht Berlin / Charlottenburg - Registernummer: VR 32059 B
Vorstandsvorsitzender und Vertretungsberechtigter: Dr. Nicolai Schäfer
>> Vereinssatzung (PDF) >> Beitragsordnung (PDF)  

 

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV

Dr. Nicolai Schäfer (Anschrift wie oben)
Steuernummer: 27/620/61063

 

Entwurf, Design und technische Umsetzung

Programmierung und Layout: CuraLibre© - Berlin
Illustration und Grafik: Petra Kleinwächter, Köln: www.illusoma.de
Abbildungen: Eigene Fotos und Grafiken; Fa. fotolia (https://de.fotolia.com), Fa. FLATICON (http://www.flaticon.com)

>> Erklärung zum Datenschutz 

Seite 1 von 2