Tipps

  • Ärztegenossenschaft

    Selbstverständlich kann man als Arzt auch allein erfolgreich sein, die Ärztegenossenschaft Vicaredoc eG bietet allerdings erhebliche Vorteile:

  • Buchtipp

    Zurück in die Freiheit

    unabhängig von Klinikhierarchien und überbordender Bürokratie.

    Honorarärzte sind - inzwischen auch in Deutschland - eine feste Größe im Gesundheitssystem. Zeitlich befristet für Tage, Wochen oder Monate tragen sie zur Funktionsfähigkeit von Kliniken und Arztpraxen bei: Vertretungen z.B. bei Erkrankungen, Schwangerschafts-/Elternzeit, Abdeckung von Stoßzeiten, Entlastung des Stammpersonals. 

  • Buchtipp

    Zurück in die Freiheit

    unabhängig von Klinikhierarchien und überbordender Bürokratie.

    Honorarärzte sind - inzwischen auch in Deutschland - eine feste Größe im Gesundheitssystem. Zeitlich befristet für Tage, Wochen oder Monate tragen sie zur Funktionsfähigkeit von Kliniken und Arztpraxen bei: Vertretungen z.B. bei Erkrankungen, Schwangerschafts-/Elternzeit, Abdeckung von Stoßzeiten, Entlastung des Stammpersonals. 

  • DRV Befreiung - Ende der Debatte für Berliner Ärzte

     
    Seit dem 30. November ist das neue Berliner Heilberufekammergesetz (BlnHKG vom 2.11.2018) in Kraft getreten. Eine wesentliche Änderung verdient unsere besondere Aufmerksamkeit: Im §2 Absatz 1 heißt es dort: "Berufsausübung im Sinne dieses Gesetzes ist jede berufliche Tätigkeit, bei der das Fachwissen des Heilberufs angewendet oder mitverwendet wird oder angewendet oder mitverwendet werden kann.“

    Diese Klarstellung erleichtert die Antwort auf die Frage, ob Ärzte aufgrund der Tätigkeit Mitglied der Ärztekammer Berlin und der Berliner Ärzteversorgung sind. Liegt nämlich eine ärztliche Tätigkeit im Sinne des Gesetzes vor, besteht damit auch ein Anspruch auf Befreiung von der gesetzlichen Rentenversicherungspflicht, und dies völlig unabhängig vom Status (abhängige Beschäftigung vs. selbstständige Tätigkeit). Vergleiche dazu SGB VI, §6.

    Auch die zeitweise Tätigkeit im Bereich der Ärztekammer Berlin wird neu geregelt: So heißt es auf der Internetseite der Ärztekammer Berlin: "Ärztinnen und Ärzte, die ihren Beruf in Berlin nur vorübergehend und gelegentlich ausüben (Anmerkung BV-H: z.B. Honorarärzte) und bereits Mitglied einer anderen Ärztekammer in Deutschland sind, gehören der Ärztekammer Berlin nicht mehr als Pflichtmitglieder an. Die Verpflichtung zur Anzeige der Tätigkeit bei der Ärztekammer Berlin bleibt jedoch erhalten. Die Ärztekammer Berlin übt auch weiterhin die Berufsaufsicht über diese in Berlin tätigen Ärztinnen und Ärzte aus.
     

    Unser Kommentar: Wir begrüßen diese Änderungen sehr und hoffen, dass man diesem Beispiel in allen Bundesländern und Kammerbezirken folgt. Jeder Arzt kann etwas dafür tun: Fordern Sie Ihre Abgeordneten und Kammervertreter auf, sich für eine solche Regelung einzusetzen (BV-H e.V. - 2019)
  • eBook - Selbständig Machen

    Hilfreicher Ratgeber als E-Book.

    Der Schritt in die Selbstständigkeit ist ein bedeutender: Gründer gehen ein finanzielles Risiko ein, deshalb sollten sie sich zuvor intensiv mit ihrer künftigen selbstständigen Tätigkeit auseinandersetzen. Das E-Book "Selbstständig machen" von Gruendercheck.com leistet wertvolle Hilfe. In kompakter Form widmen sich die Autoren allen Aspekten, denen bei der Existenzgründung Bedeutung zukommt. Dazu gehört die grundlegende Abwägung zwischen den Vorteilen und Nachteilen einer Selbstständigkeit.

  • Ratgeber

    Das Buch für Einsteiger 

    Ob Rechtsanwalt oder Arzt, ob Architekt oder Designer...

    Freiberufler und Solo-Selbständige finden in diesem Buch alles, was man zum Start in eine selbständige Tätigkeit auf jeden Fall wissen muss. Vor allem für diejenigen, die sich noch nicht sicher sind, ob und wie sie als Freiberufler tätig werden wollen, ist dieses Buch ein Stück Entscheidungshilfe. Es zeigt die grundsätzlichen Schritte in die Selbständigkeit auf und vermittelt einen Eindruck über die Dinge, an die man dabei denken sollte. Der Fahrplan zur Selbständigkeit schafft Ordnung und sorgt dafür, dass man nichts vergisst.

     

  • Treffen wir uns?

    Vom 4. bis 7. Mai 2019 findet der Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin in Wiesbaden statt. Wir werden dort mit einem kleinen Infostand im Rahmen der Industrieausstellung vertreten sein. Am 4. und 5. (Samstag und Sonntag) stehen wir Ihnen persönlich für alle Fragen rund um das Honorararztthema zur Verfügung. Ebenfalls können Sie uns dort auf unserer Genossenschaftsprojekt - Vicaredoc eG - ansprechen.

    https://www.dgim.de/fortbildung/internistenkongress-2019/

  • Unzufrieden mit dem Job? - Ursachenforschung

    Sinnlose Wettbewerbe

    Unzufrieden mit den Arbeitsbedingungen im Gesundheitswesen? Sie zweifeln an sich selbst? 

    Aus Patienten werden Kunden. Barmherzige Hospitäler mutieren zu angeblich effizienten Gesundheitszentren. Was ist da eigentlich mit unserem Gesundheits- und Sozialwesen passiert? Warum fühlen sich immer mehr Mitarbeiter gestresst und genervt und suchen nach beruflichen Alternativen? 

    Unsinn Wettbewerb

    • Je mehr Wettbewerb - umso besser: Schließlich soll sich doch der, die oder das Beste durchsetzen. Also versucht man, auch dort, wo es keinen Markt gibt, künstliche Wettbewerbe zu inszenieren. Diese Produktion von Unsinn schafft zwar Arbeitsplätze, hat jedoch fatale Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft: Sinn wird durch Unsinn verdrängt, Qualität durch Quantität.